Athleten aus NRW überzeugen bei U19 Maßnahme des Dachverbandes
Das Team NRW mit Sportfördersoldat Anjo Buckmann

Athleten aus NRW überzeugen bei U19 Maßnahme des Dachverbandes

LVM Light ein voller Erfolg. 
 
Am Ende waren alle Beteiligten, nach einer Woche harter Arbeit, sehr müde. Doch das Lächeln der Spieler und des Betreuer- und Trainerstabes um Landestrainer Timo Vollenkemper und U16 Auswahltrainer Felix Gajewski ist unbezahlbar. "Wir haben uns den Respekt der anderen Landesverbände hart verdient" fasst es Vollenkemper kurz nach der Maßnahme zusammen. Seine Athleten haben nach einer intensiven Woche in Heidelberg beim inoffiziellen Turnier gut abgeschnitten.
"Die wöchentlich stattfindenden Trainings an unseren Stützpunkten Rheinland und Westfalen haben sich ausgezahlt, die Abstimmung und das daraus resultierende Niveau haben am Abschlussturnier gepasst." So Vollenkemper weiter.
Die Ausbildungswoche war gespickt mit Trainingseinheiten und Vorträgen. Für die 16 und 17 jährigen Sportler ein straffes Programm, für viele eine komplett neue Welt. Sie bekamen einen Eindruck vom Leistungssport und dem Leben als Leistungssportler.
Die größte Herausforderung wird es für die jungen Athleten sein die guten gewonnenen Eindrücke und Grundlagen in ihren Alltag und auch in das eigene Training zu integrieren. Der Stützpunkttrainer Rheinland Dirk Frase und Landestrainer Timo Vollenkemper fühlen sich in ihrer Arbeit bestätigt "unsere Neuaufstellung und Konzeption der zwei Standorte hat sich jetzt schon bewährt" erklärt Frase "Wir sehen sehr zuversichtlich in die Zukunft, die Athleten haben einen Eindruck bekommen wo die Reise hin gehen kann, wenn wir alle an einem Strang ziehen und hart an uns arbeiten." Die Resultate sprechen für Frases Einschätzung, denn am Ende der Trainingswoche und dem inoffiziellen Turnier am Bundesstützpunkt in Heidelberg stehen zwei Siege gegen die Auswahlen Berlin und Brandenburg, ein Unentschieden gegen den Zusammenschluss der Auswahlen Hessen/Hamburg/Bayern und 1 Niederlage gegen die Auswahl Baden Württembergs, die traditionell gespickt mit Nationalspielern auflief, auf dem Konto. 
Der Landesverband NRW bedankt sich bei den Organisatoren und allen Beteiligten für dieses großartige Event.